Ehrung einer verdienten Mitarbeiterin

Nach 19 Jahren im Dienste von St. Elisabeth wird unsere DGKS Frau Maria Laubrova Ende April 2018 ihren wohlverdienten Ruhestand antreten.

Am 25. Oktober 1999 hatte sie als tschechische Diplomkrankenschwester Ihren ersten Auftrag in Österreich in der 24 Stunden Betreuung übernommen und übte diese Tätigkeit über viele Jahre hinweg zur vollsten Zufriedenheit aller betreuten Patienten aus. Bis 2006, als massive Rückenprobleme eine weitere Arbeit am Patientenbett unmöglich machten. Es folgte ein Wechsel des Arbeitsplatzes in das Sekretariat von St. Elisabeth als Verbindungsstelle zu unseren ausländischen Partnern, wobei die guten Sprachkenntnisse, schnelle Auffassungsgabe und die langjährige Praxis als Krankenschwester eine große Hilfe bei dieser beruflichen Herausforderung waren.

Im Rahmen einer Funktionärs- und Mitarbeiterbesprechung am 20. April 2018 würdigte Vereinsobmann Harald Drescher die Verdienste der scheidenden Mitarbeiterin. Ein Geschenk, das für Erholung, Entspannung und Relaxen in den ersten Tagen des Pensionsabschnittes gedacht war, sollten den Umstieg in das neue Zeitalter erleichtern.

Wir bedanken uns alle, auch die betreuten Patienten, bei Frau Laubrova für ihren großartigen Einsatz in den 19 Jahren bei St. Elisabeth und wünschen ihr auf dem weiteren Lebensweg alles erdenklich Gute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.